lah_logo
Lübecker AIDS-Hilfe e.V.

Fachtag: „Leben mit HIV – Diskriminierung beginnt im Kopf!“

Die Lübecker AIDS-Hilfe e.V., das Kompetenznetz AIDS in Schleswig-Holstein und der AStA der Universität zu Lübeck laden herzlich ein.

Samstag, 22. Oktober 2016, 9.30 – 17 Uhr in den Räumlichkeiten des Audimax der Universität zu Lübeck.
Das komplette Programm und Informationen zur Anmeldung gibt es unter „Aktuelles“ auf der Homepage www.aids-in-schleswig-holstein.de.
In Deutschland infizieren sich jährlich über 3.000 Menschen mit HIV. Insgesamt leben bei uns über 84.000 Menschen mit HIV. Aber wie lebt es sich heute mit dem Virus? Hat die Medizin alles im Griff? Mit welchen Problemen müssen sich HIV-positive Menschen auseinandersetzen? Wie gehen sie mit Ausgrenzung, Stigmatisierung und Diskriminierung um?
Ziel unseres Fachtages ist es, über aktuelle Trends und neue Entwicklungen in der HIV-Forschung und Praxis zu informieren und für das Thema „Leben mit HIV“ zu sensibilisieren. Es referieren renommierte Experten zu medizinischen, epidemiologischen und präventionsbezogenen Themen. Von HIV betroffene Menschen berichten aus ihrem Leben mit HIV und stellen sich den Fragen der Teilnehmenden in den praxisorientierten Workshops.
Die Veranstaltung richtet sich an Studierende der Medizin und an medizinische Personal aus Kliniken und niedergelassenen Praxen, an Experten, die mit dem Thema befasst sind, aber auch an pädagogisches Personal und die interessierte Öffentlichkeit. Die Tagung steht unter der Schirmherrschaft von Kristin Alheit, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein.