lah_logo
Lübecker AIDS-Hilfe e.V.

Du hast die Wahl – auch beim Schutz vor HIV:

Vortrag + Diskussion: Ist Safer-Sex durch PrEP möglich?

.

Donnerstag, 16. August 2018 | 19:00 Uhr

Lübecker AIDS-Hilfe e.V. | Kreuzweg 2 | 23558 Lübeck

Eintritt frei, Spenden zugunsten der AIDS-Hilfe willkommen.

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bitten wir um vorherige Anmeldung (auch anonym) unter 0451 72551 oder anmeldung@luebecker-aids-hilfe.de

PrEP ist die Abkürzung für „Prä-Expositions-Prophylaxe“, auf Deutsch: Vorsorge vor einem Risiko-Kontakt. Bei dieser Schutzmethode nehmen HIV-negative Menschen HIV-Medikamente ein, um sich vor einer Ansteckung mit HIV zu schützen.
Über zwanzig Jahre lang waren Kondome die effektivste Safer-Sex-Strategie, um sich beim Anal- und Vaginalverkehr vor einer HIV-Infektion zu schützen. 2008 konnte in Studien festgestellt werden, dass eine erfolgreiche HIV-Therapie dazu führt, dass beim Sex ohne Kondom eine Infektion mit HIV nahezu ausgeschlossen ist. Und nun ist seit etwa einem Jahr in Deutschland die sogenannte PrEP zugelassen. Die reguläre Einnahme ist relativ aufwendig und mit Kosten verbunden – aber es eröffnet sich eine weitere Safer-Sex-Methode, mit der man sich erfolgreich vor HIV schützen kann.
Mit unserer Veranstaltung „Du hast die Wahl – auch beim Schutz vor HIV“ möchten wir euch helfen, sich in diesem Safer-Sex-Dschungel zurechtzufinden. Wir stellen uns der Frage ob das Kondom als Schutzmethode ausgedient hat und möchten mit euch dabei die Chancen und Risiken der PrEP diskutieren. Ein bekennender PrEP-User wird über seine Erfahrungen mit dieser Safer-Sex-Methode berichten.
Unser Referent Hartmut Evermann ist Mitarbeiter in der Lübecker AIDS-Hilfe und Experte im Bereich Schutz vor HIV.